Montag, 17. Februar 2014

Alexander und Antonio basteln eine Murmelbahn

 Alexander und Antonio spielen liebend gern mit Murmeln, vor  einiger Zeit haben sie mir gesagt, sie wollten eine Murmelbahn, doch leider haben wir nichts preiswertes gefunden, da habe ich ihnen vorgeschlagen eine selber zu basteln. Das einzige, was ich ihnen gesagt habe, dass sie anfangen sollten Papierollen zu sammeln. So haben sie es gemacht. Sie hatten dabei sehr viel Geduld, wir mussten ja auch über einige Wochen lang sammeln. 
Am letzten Wochenende war es soweit. Der perfekte Moment, wir hatten Regenwetter, genug Papierrollen, die Kleberpistole, die Holzplatten und viel Lust endlich die Murmelbahn zu basteln.

Doch wie ihr bereits wisst, nuzten wir diese Momente immer um Denkprozesse in Gang zu bringen, es geht un simmer darum, dass die Kinder denken, denken, denken.
Die Ausführung  ist auch wichtig, doch zweitrangig. 



Die Frage lautete nun:”Wie stellt ihr eure Murmelbahn vor? Wie soll der Verlauf sein?”

Beide überlegten kurz und zeichneten mit dem Finder in der Luft, den Verlauf den sie sich vorstellten. Papá asi y asi y  asi. (Papa, so und  so und so). Der Verlauf der Finger war im Zig Zag von oben nach unten.  So war ungefähr die kurze ungeduldige  Erklärung. Alexander fügte am Ende noch hinzu er wolle einge Fallen einbauen. 


Das reichte mir, mehr brauchte ich nicht zu wissen. Beide hatten mir gezeigt wie sie sich die Bahn vorstellten. Der Verlauf von oben nacht unten war auch logisch. BEIDE waren im Geschehen dabei und hatten sich kurz in Gedanken anstrengen müssen.


Wären beide etwas älter, hätte man noch darüber reden können welches Material wir nutzen, welche Hilfsmittel wir zum Kleben benutzen, wie die Holzplatte dekoriert werden kann, wie die Fallen gemacht werden können und und und. Doch dies werden wir im Laufe des Jahres mit anderen mini-Projekten anfangen zu machen. 


Wichtig war mir einfach sie zeigten mir den Verlauf ohne die Holzlatte vor sich zu haben.

So nun holte ich die Holzplatten, eine für jeden.  Sie sollten nun mit dem Bleistift den Verlauf auf der Holzplatte vorzeichnen.   

Die Bahn musste nun vorbereitet werden, hierfür zeigte ich beiden wie sie aus den Papierrollen die Bahn herstellen. 
Schnip, schnap da legten sie mit dem Schneiden schon los.




 

Weide legten nun die ausgeschnitten "Bahnteile" entlang der Linien, wir mussten ja schliesslich wissen, wie viele Teile wir noch auschneiden mussten.

Die ist Antonios Murmelbahn
Hier wird die Holzplatte dekoriert



 
Antonio dekoriert seine Murmelbahn
Die Murmelbahn ist fast fertig.




Die beiden einen Riesenspass und haben das ganze Wochenende mit der Murmelbahn gespielt.

Keine Kommentare: