Montag, 27. Oktober 2014

Wie Baumwolle zu einem Erlebnis wird.

Am Sonntag waren wir  auf dem Weg zu einem Kindergeburtstag in Sanlucar de Barrameda, die Strecke kennen wir nun zu gut, da wir sie schon sehr oft gefahren sind. Doch obwohl wir die Strecke Mínimum 1x im Monat fahren entdecken wir immer neue Sachen.
Wer hier regelmässig liest, weiss, dass wir die Neugierde unserer Kínder als Inspiration nutzen, um wieder etwas Neues zu lernen. So auch dieses Mal.
"Kínder wisst ihr was das ist ?"
In der Ferne sah man 2 riesengrosse, schneeweisee Berge, doch Schnee konnte es nicht sein, da das Auto-Thermometer eine Aussentemperatur von 30ºC anzeigte...schwitzzz
"Nein...!!" riefen beide.
Das war schon Grund genug um anzuhalten und eine kleine "Entdeckungstour" zu starten.
Wir wiechen von der Autobahn ab, und fuhren nun auf diesen weissen Berg zu.
Was ist das??
Wir stiegen natürlcih alle aus und gingen (naja liefen ) auf den Berg zu, ich konnte gar nicht hinterher, da hatten die Kinder das weisse Zeug schon in der Hand.
Es ist weich, und leicht... es ist Baumwolle.
Baumwolle?
BOAAAAA so viel ???
beide waren sprachlos, ich muss zugeben ich auch.
Wir nutzten die Zeit und schauten uns an, wie weitere LKW anfuhren und auf einer riesen Waage gewogen wurden und wieder abfuhren. Die Kínder wollten gar nicht mehr zum Kindergeburtstag...
Wir machten natürlich Fotos, den solche Situationen sind einfach unbezahlbar, um daraus wieder unser eigenes Lernmaterial zu machen.
Fotos, dienen zur Erinnerung und Sätze zu Bilden, den Wortschatz zu erweitern, etc.
Wir nahmen ein bisschen Baumwolle mit, welches die Kínder heute mit in die Schule nahmen, um der Klasse zu zeigen was sie am Sonntag entdeckt hatten.
Im Auto kam nun die Frage, was man alles aus Baumwolle machen könne....
und wo diese Sachen bei uns zuhause zu finden sind.
Auch wenn Alexander die meisten Fragen beantwortetet, Antonio sprach alles nach, was er sagte, und vor allem Worte, die er sonst nie benutzt.
Wir hatten nur 30 Minuten angehalten, doch das Erlebnis und der Lernerfolg waren umso grösser.











Keine Kommentare: