Freitag, 27. März 2015

Pet Expo in Antonios Schule

Jedes Jahr zu dieser Jahreszeit bringen die Esrtklässler ihre Haustiere in die Schle und stellen sie den andern Schulkíndern ( ältere und jüngere) vor. Eine kleine Haustierschau findet auf dem Schulhof statt. Die Wochen zuvor haben die Kínder die kleine Expo vorbereitet, im Unterricht wurde nicht nur über die Tiervielfalt und die unterschiedlichen Tierarten gesprochen, die Kínder mussten einen kleinen Steckbiref zu ihren Haustieren vorbereiten. 


Fütterungszeit der Schildkröten, Antonio zeigt seinen Mitschülern, wie seine Schildkröten fressen. :-)


Diese beiden Blätter musste er in seiner Klasse vortragen. Wie seine Schildkröten heissen, was sie fressen und in welchem Medium sie leben.

Hier erklärt er, dass er seine Schildkröten pflegt, das Wasser reinigt und zu fressen gibt. Dazu malt er noch ein Bild...

Wir sind zu diesen Events immer eingeladen, kommt natürlich, wer kommen kann.
Hier erklärt Antonio einer Mutter, wie seine Schildkröten heissen.

Was soll ich noch mehr dazu sagen?

Es frühlingt in Sevilla

"Wenn du die Semana Santa und die Feria nicht kennst, dann kennst du Sevilla nicht !"
 
so hat es mir jedenfalls ein Taxifahrer gesagt, als ich hier, vor langer, langer Zeit im Monat November ankam. Ich kannte die Ecke hier, aber nur den Sommer, und konnte eigentlich nichts mit seiner Aussage anfangen, ich merkte nur, dass meine Neugierde stieg und freute mich darauf es herauszufinden.

Nun habe ich mehr als 12 Frühlinge in Sevilla erlebt, und jedes Jahr werde ich aufs Neue verzaubert, auch wenn ich den milden Winter hier zu schätzen weiss, vergesse ich immer wieder wie der Frühling in Sevilla ist.
 
Sevilla zieht dich magisch an, verzaubert dich, und ich weiss immer noch nicht woran es liegt, vielleicht liegt es an dem intensiven Licht, den angenehmen Temperaturen, der Vielfalt an Farben, die die Balkone und Parks schmücken, oder vielleicht an der Fröhlichkeit, Gelassenheit und Lebensfreude der Menschen.
 
Die Sonnenstrahlen wärmen, das Licht blendet, man spürt die Kraft der Natur, Leben, ein magischer süsslicher Duft  liegt in de Luft, Azahar (Orangeblüten),  überall zu sehen und zu riechen.
 
Sevilla wacht mit einem Ruck vom Winterschlaf auf. Denn mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling fangen auch die wichtigsen Feste der Stadt an. Die Semana Santa und die Feria.
Zwei Feste, die verschiedener nicht sein können, und doch die Seele, der Sevillaner widerspiegeln.